Die SAC Sektion Pfannenstiel wurde im Jahr 1909 gegründet und feierte 2009 ihr 100-jähriges Jubiläum. Zurzeit zählt die Sektion ungefähr 1600 Mitglieder. Der Pfannenstiel, ein weit herum bekannter Hügelzug ohne Felswände und ohne steile Gipfel, mit Blick auf den Zürichsee, gibt unserer Sektion ihren Namen. Hier am rechten Zürichseeufer, bis ins Zürcher Oberland, sogar über die Kantonsgrenzen hinaus, liegt das Einzugsgebiet unserer Mitglieder.

Die Sektion Pfannenstiel verbindet an der Bergwelt und am Bergsport interessierte Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Sprache oder Herkunft. Der SAC respektiert die Berge als Lebens-, Kultur- und Wirtschaftsraum. Entsprechend sorgfältig und respektvoll ist unser Umgang mit der Natur. Unseren Mitgliedern (und ihren Gästen) bieten wir ganzjährig Touren in verschiedenen Segmenten (Wandern, Klettern etc.) und in diversen Stärkeklassen und Schwierigkeitsgraden an.

Alle Touren werden von bestens ausgebildeten SAC Tourenleiterinnen und Tourenleitern der Sektion geleitet. Zum SAC Pfannenstiel gehören drei Hütten. Die SAC Sewenhütte im Urner Meiental, sowie die zwei Clubhütten: das Schesaplanahaus am Südfuss des Prättigauer Alpsteins und die Tanzbodenhütte auf dem Höhenzug zwischen Toggenburg und der Linthebene.